Unternehmenswertanalyse

Unternehmenswertanalyse

Wie soll Ihr Geschäft gesteuert werden? Nach Umsatz, EBIT, ROI, EVA oder einer anderen Größe? Steht die Schaffung von Wert für die Eigentümer im Vordergrund, dann sollte dieser Wert regelmäßig analysiert werden und als Basis für die Steuerung des Geschäfts dienen. Einen schnellen Überblick über die möglichen Verfahren gibt Ihnen dieser Beitrag.

Die Unternehmenswertanalyse dient zur finanziellen Beurteilung und Steuerung eines Unternehmens oder Geschäftsfelds. Hierzu berechnet man die absolute Höhe des Unternehmenswerts oder die Veränderung des Unternehmenswerts von einer Periode zur nächsten. Genutzt werden hierfür Finanzinformationen über das betrachtete Unternehmen oder Geschäftsfeld.

Ein Unternehmen steht im Wettbewerb mit anderen Unternehmen um das Kapital von Investoren. Die Berücksichtigung von Interessen, insbesondere der Verzinsungsansprüche der Investoren schafft daher Wettbewerbsvorteile gegenüber konkurrierenden Kapitalnachfragern. Die Ermittlung des Unternehmenswerts dient daher im Rahmen der finanziellen Analyse der Information darüber, inwieweit ein Unternehmen die monetären Ansprüche der Eigentümer erfüllt.

Hat ein Unternehmen als Hauptziel die Schaffung von Wert für seine Eigentümer, so ist es folgerichtig, den Unternehmenswert auch als zentrale Steuerungsgröße seiner Aktivitäten zu verwenden. Diese zentrale Größe wird auf die einzelnen operativen Einheiten des Unternehmens übertragen und durch Werttreiber operationalisiert und in Zielvorgaben für das Management transformiert. In der Praxis trifft man an Stelle des Unternehmenswerts häufig noch buchhalterische Gewinngrößen (EBIT, Net profit, etc.) oder Rentabilitätsgrößen (Return on Sales/Equity/Capital Employed/Assets/Investment) als zentrales Steuerungselement von Unternehmen an. Diese vernachlässigen jedoch die Kapitalkosten und damit auch das Risiko für Investoren und eignen sich daher nicht zur langfristigen Existenzsicherung des Unternehmens.

Es werden verschiedene Verfahren zur Ermittlung des Unternehmenswertes angewendet. Mit Hilfe der Discounted-Cashflow-Methode lässt sich die absolute Höhe des Unternehmenswertes errechnen. Methoden wie der Economic Value Added, Cash Value Added oder Economic Profit hingegen dienen der Ermittlung der Veränderung des Unternehmenswertes von einer Periode zur nächsten. Sie sagen als aus, ob in der vorangegangenen Periode Wert geschaffen oder vernichtet wurde. Die folgende Tabelle gibt einen groben Überblick über die Methoden zur Ermittlung der Wertgenerierung einer Periode.

Unternehmenswertanalyse

Autor: Achim Sztuka

© 2017 Manager Wiki | Joomla Template by vonfio.de
Auf Twitter folgen
Auf Facebook teilen
Auf Xing teilen